Was macht eine gute Website aus?

Quirin Anhofer
October 17, 2023

In der heutigen Zeit ist eine Internetseite für viele Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen unerlässlich. Eine gute Website sollte dabei nicht nur informativ sein, sondern auch ansprechend gestaltet und einfach zu bedienen sein. Damit Du Deine Website erfolgreich einsetzen kannst, ist es wichtig, diese Aspekte zu berücksichtigen.

Doch was genau macht eine gute Website aus? Darauf gehen wir nun genauer ein. Zu Beginn findest Du die wichtigsten Kriterien, auf die wir im Laufe des Artikels nochmal genauer eingehen werden.

1. Plane Deine eigene Website sorgfältig. Nimm dir die Zeit, um über das Design, die Inhalte und die Funktionalität nachzudenken.

2. Erstelle Dir eine Sitemap, um einen Überblick über die Struktur Deiner Website zu erhalten. Eine wichtige Struktur und einfacher Überblick sind das A und O einer guten Website.

3. Achten besonders darauf, dass Deine Website einfach zu navigieren ist. Neue Kunden sollten sich schnell zurechtfinden und die gewünschten Informationen in einfachen Schritten leicht finden können.

4. Verwende klare und aussagekräftige Überschriften und Texte. So wissen potentielle Kunden, was sie auf Deiner Website erwarten können. Irreführende Überschriften werden Besucher abstoßen.

5. Achte auf die übersichtliche Gestaltung Deiner Website. Das Design sollte ansprechend sein und zum Unternehmensimage passen. Allerdings sollte auf natürliche Farben geachtet werden, pralle und starke Farben wirken schnell unübersichtlich.

6. Nutze SEO-Funktionen (Suchmaschinenoptimierung), um sicherzustellen, dass Deine Website von Suchmaschinen gefunden wird.

7. Teste Deine Website regelmäßig, um sicherzustellen, dass alle Funktionen reibungslos funktionieren und alle Inhalte aktuell sind.


Ein ansprechendes Design

Die wichtigste Aufgabe einer Website ist es, die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erlangen und zu halten. Dafür muss sie übersichtlich und ansprechend gestaltet sein. Eine ansprechende Website besteht aus klaren und einfach lesbaren Schriftzeichen, angemessenen Abständen und vernünftiger Farbwahl. Die Gestaltung einer Website ist jedoch nicht immer so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint.

Hier sind einige hilfreiche Tipps für die Gestaltung einer ansprechenden Website.

Die erste und wichtigste Aufgabe bei der Gestaltung einer Website ist es, die Aufmerksamkeit des Nutzers zu erlangen. Eine angenehme Lesbarkeit bewirkt, dass der Nutzer von der Seite gefesselt wird. Ihm soll das Gefühl gegeben werden, dass die Zeit gut investiert war. Achte daher auf eine gute Schriftart und Schriftgröße sowie auf eine ordentliche Spaltenbreite.

Wenn mehrere Personen für die Aktualisierung der Inhalte zuständig sind, lege unbedingt einen einheitlichen Schreibstil fest. Welche Schriftart, -größe und -farbe soll genutzt werden und welche Abkürzungen sind erlaubt. So stellst Du sicher, dass die Inhalte Deiner Website professionell wirken. Zudem sollten die Inhalte der Website frei von Rechtschreibfehlern und grammatikalischen Ungenauigkeiten sein.

Ein schönes Design bzw. der sogenannte Eyecatcher trägt sehr positiv zur Attraktivität der Seite bei. Achte daher auch auf ein angenehmes Farbschema sowie auf interessante Grafiken und Fotos. So wird die Seite noch interessanter und die Aufmerksamkeit des Nutzers bleibt hoch.

Du solltest bei den Grundfarben der Website auf klare, natürliche Farben achten. Übertriebene oder grelle Farben können Deine Besucher ablenken und Deine eigentliche Aussage der Website verzerren. Stattdessen solltest Du auf neutrale Farben wie Schwarz, Grau und Blau zurückgreifen. Diese sorgen für einen ruhigen und entspannten Eindruck und unterstützen Deine Aussage.


Ein guter Aufbau

Ein oft unterschätztes Kriterium bei der Gestaltung einer Website ist es, die Bedürfnisse der Nutzer zu erfüllen. Dazu gehört eine klare Struktur zu schaffen und die Inhalte so zu präsentieren, dass sie leicht zugänglich sind. Um die Lesbarkeit zu optimieren, kannst Du zudem auf eine Strukturierte aufbauweise setzen.

Wie genau eine optimale Website-Struktur aussieht, hängt dabei natürlich immer vom jeweiligen Unternehmen und seiner Zielgruppe ab. Die Navigation ist das A und O einer jeden Website.

Die Nutzer sollte sofort wissen, wo er sich befindet und welche Bereiche der Website für sie relevant sind. Die Navigationsollte in der Kopfzeile der Website plaziert werden, damit sie auf jeder Seite gut sichtbar ist. Achte außerdem darauf, dass die einzelnen Navigationspunkte klar benannt und ihre Funktion ersichtlich ist.


Funktionalität

Du solltest Deine Inhalte regelmäßig überprüfen und gegebenenfalls optimieren. Achte insbesondere darauf, dass die Links funktionieren und keine fehlerhaften Dokumente auf Deiner Homepage erscheinen.

Aktualisierte Inhalte können sowohl statisch als auch interaktiv sein. Statische Inhalte sind standardisierte Texte, Bilder oder Videos, die regelmäßig auf der Website hochgeladen oder aktualisiert werden. Diese Art von Inhalt kann auf verschiedene Arten verwendet werden:

  • um Neuigkeiten oder Angebote anzukündigen,
  • um die Interaktion mit den Besuchern zu fördern
  • um die Identität des Unternehmens zu reflektieren.

Interaktive Inhalte sind dynamisch und erfordern oft vom Benutzer eine Reaktion oder Aktion, um abgerufen zu werden. Dazu gehören beispielsweise interaktive Formulare, Slideshows oder interaktive Karten.

In Zeiten von Smartphones und Tablets ist es wichtiger denn je, dass Deine Website Responsive ist. Das bedeutet, dass die Inhalte Deiner Website automatisch an die jeweilige Bildschirmgröße angepasst werden. So können Nutzer Deine Website unabhängig vom Gerät problemlos nutzen und alle Inhalte optimal lesen und interagieren. Achte also darauf, dass Deine Website responsive ist, wenn Du strukturelle Verbesserungen vornimmst.


Benutzerfreundlichkeit

Die Userfreundlichkeit einer Website ist ein wichtiger Aspekt, den Du bei der Gestaltung Deiner Website berücksichtigen solltest. Dieser Begriff bezieht darauf, den Bedürfnissen Deiner Benutzer zu entsprechen und diese zu befriedigen.

Alle notwendigen Schritte sollten so klar und deutlich wie möglich dargestellt werden. So wird sich die Benutzerfreundlichkeit der Website verbessern. Alle relevanten Informationen in einer klar strukturierten Form präsentiert werden.

Gerade im Internet wird die Aufmerksamkeit der Leser mit der Zeit immer kürzer. Deshalb sollten die Inhalte Deiner Website kurz und prägnant sein.

Nutze Absätze und Überschriften, um den Text besser strukturieren und Skimming, – also das Überfliegen des Textes – zu erleichtern. Eine weitere wichtige Sache bei der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit einer Website ist die Vermeidung von Fehlern und Irrtümern. Jede Fehlermeldung oder Warnung, die angezeigt wird, sollte klar und deutlich formuliert sein.

Auch Schritt-für-Schritt Anleitungen sollten keine Fehler enthalten. Entdecken Deine Besucher Fehler auf Deiner Website, werden sie unsicher oder verlieren oft das Vertrauen. Dies kann dazu führen, dass sie eine andere Website aufsuchen. Denn nur eine übersichtliche, schnell und leicht zu bedienende Website kann effektiv von der Zielgruppe genutzt werden.

Versuche, die Bedürfnisse Deiner Nutzer zu verstehen und ihre Erwartungen in Betracht zu ziehen.

Zielgruppenorientierte Inhalte

Die Zielgruppe der Website sollte immer im Auge behalten werden. So stellst Du sicher, dass die Inhalte auf deiner Website zielorientiert sind und den Bedürfnissen potenzieller Kunden entsprechen.

Eine erfolgreiche Website muss also zunächst einmal überzeugend sein. Dafür müssen die Inhalte auf dem Portal jedoch auch zielgruppengerecht sein. Die bestehende Zielgruppe muss daher stets im Auge behalten werden und ihre Bedürfnisse sowie Wünsche berücksichtigt werden. Nur so kann eine erfolgreiche Website entwickelt werden, die von Deinen Nutzern auch angenommen wird.


Aktualisierte Inhalte

Aktualisierte Inhalte einer Website sind entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Obwohl es einfach klingt, ist es wichtig, dass Deine Website stets aktuell und relevant ist.

Wenn eine Website nicht aktualisiert wird, verliert sie an Relevanz und Interesse bei den Besuchern. Dies führt dazu, dass es schweieriger wird neue Kunden zu gewinnen.

Aktualisierte Inhalte fördern die Konversation und Interaktion mit den Besuchern einer Website. Sie ermöglichen es Unternehmen, mit Kunden in Kontakt zu bleiben und Verständnis für deren Bedürfnisse zu verbessern. Dadurch wird die Bindung zwischen Unternehmen und Kunden gestärkt.

Die Aktualisierung von Inhalten einer Website ist ein wichtiger Bestandteil des Internet-Marketings und sollte regelmäßig erfolgen. Wenn Du die Inhalte Deiner Website überarbeiten lässt, kannst Du Deinen Besuchern neue Informationen präsentieren und ihr Interesse an Deinem Unternehmen oder Produkt zu wecken.

Egal ob Du eine statische oder dynamische Website betreiben möchtest, – plane regelmäßige Aktualisierungen ein. Wenn Du weißt, dass Du jeden Monat oder jede Woche neue Inhalte hinzufügen musst, fallen Dir die Aktualisierungen leichter. Ein kleiner Zeitplan für neue Inhalte kann hier sehr hilfreich sein. Wenn Du eine dynamische Website betreibst, solltest Du unbedingt ein Contentmanagement-System (CMS) nutzen.

Ein CMS erleichtert das Erstellen und Verwalten von Inhalten ungemein. Suche Dir eins von den verschiedene CMS aus, dass zu Dir und den Inhalten Deiner Website passt. Eine aktuelle Website ist ein wichtiger Bestandteil jeder guten Online-Strategie. Mit aktuellen Inhalten bleibt Deine Website interessant und erhöht die Chance, dass zufriedene Kunden zurückkommen.


Fazit

Eine erfolgreiche Website muss einige wichtige Kriterien erfüllen, um Nutzer anzuziehen und zu halten. Eine erfolgreiche Website ist nicht nur eine Frage des richtigen Designs oder der richtigen Funktionen. Sie benötigt auch eine einfache Bedienung und einen interessanten Inhalt.

Indem Du diese Kriterien bei der Erstellung Deiner Website beachtetst, verbesserst Du deinen Online-Auftritt signifikant.


7+1 Schlüsselstrategien

damit Deine Website ein Kundenmagnet wird

Video ansehen

Blogartikel für Dich!

HomeÜber UnsLeistungenBlog